Autogasfahrer.ch

Autogas in der Schweiz

Autogastankstellen der Schweiz Kanton Genf

Genaue Angaben über Hompage, Adapterhinweiseund E-Mail bitte auf der Seite Gesamtübersicht der Autogastankstellen der Schweiz unter Kategorie Autogastankstellen nachsehen.

 

Kanton Genf

PLZ / Ort

1226

Thönex

Name und Strasse

Station Service Agip

Rte de Jussy 61

Telefon: 022 / 860 95 56

Öffnungszeiten:

Tankstelle: 7 x 24 Stunden

Shop

Montag bis Sonntag: 06.00 bis 22.00

Kreditkarten: Postcard, EC, Agip plus und Multicard

Stand der Autogastankstellen im Kanton am: 10.12.2010

Anzahl der Autogastankstellen: 1

Autogas-Notstand in Österreich: Ausnahmezustand an Transitstrecken

Neue Gastankstellen braucht das Land. Gemeint ist nicht Deutschland, sondern unser Nachbarland Österreich. Während in weiten Teilen Europas die Zahl der Autogastankstellen unaufhaltsam weiter wächst, herrscht zumindest in der Alpenrepublik in den Ferienzeiten der Ausnahmezustand an den wichtigsten Transitstrecken. Bis zu einem Kilometer waren zu Beginn der Sommerferien wie auch der Herbstferien die Staus an den Tankstellen, so dass schon mancher Gasfahrer eintnervt auf Benzin umschaltete und weiter fuhr nach Deutschland oder Italien. Das soll sich jetzt ändern. Namhafte Gasversorger wie beispielsweise die OMV haben längst neue Tankstellen geplant, und zwar nicht nur entlang Autobahnen. Autogas ist auch in Österreich im Vormarsch.

Kommentar:

Im Gegensatz zu Österreich hat die Schweiz aufgeholt mit den Autogastankstellen gegenüber Österreich. Bei der Schweizerbevölkerung hat zum Teil das Umdenken von Erdgas auf Autogas stattgefunden was in Österreich noch nicht so stark ist. Auch ist das Autogas Tankstellennetz ist noch nicht ideal weil es noch wenige Tankstellen hat für Autogas. In der Schweiz ist der Stand am 09.12.201 mit 44 Autogastankstellen was aber auch noch nicht flächendeckend ist.

Endverbraucher aufgepasst: Vorsicht bei LPG-Schnäppchen aus Italien

Artikel vom Autogas-Journal Ausgabe Dezember 2010

 

Aus italienischen Überproduktionen bieten derzeit findige deutsche Händler Importfahrzeuge mit Autogas an. Diese wurden zu Zeiten, als es noch entsprechende Zuschüsse gab, in grossen Umrüstzentren in Italien als Fahrzeuge mit sogennanter Level-zwei Homologation gebaut. Ausgestattet mit einem entsprechenden COC-Dokument können diese Fahrzeuge in ganz Europa zugelassen werden. Sie gibt es derzeit noch zu Schnäppchenpreisen, da sie lediglich die Abgasnorm Euro 4 erfüllen, ab Januar 2011 aber nur Fahrzeuge zugelassen werden dürfen, die den Richtlinien der Abgasnorm Euro 5 entsprechen. Wichtig für Endkunden ist lediglich die Tatsache, dass es dringend empfohlen wird, eine Grantievereinbarung bzw. Versicherung abzuschliessen, denn die Werksgarantie bezieht sich nur auf italien, nicht auf Deutschland. Hier werden die Fahrzeuge genauso behandelt, als sei es eine Autogas-Nachrüstung. Um Garantieansprüche durchzusetzen, müssten die Fahrzeughalter also bei italienischen Händlern vorstellig werden. Mit Fahrzeugen, die defekt sind ist das ein überaus schwieriges Unterfangen. Ausserdem wird eine zusätzliche Additvierung dringend empfohlen, vor allem, wenn man nicht solchen Fahrzeugen oft auf Autobahnen unterwegs ist.

Hinweise zu diesem Artikel:

Wie schon in anderen Artikel erwähnt sollte man die Finger von solchen Angeboten lassen. Der Ärger ist gross beim Strassenverkehrsamt wenn man keine Zulassung bekommt wegen Dokumenten die den Vorschriften nicht entsprechen. Und die Gefahr besteht auch das man die eingebaute Autogasanlage wieder entfernen muss und somit eine finaziellen Verlust hat weil  die Gasanlage bezahlt ist mit dem Kauf vom Pkw. In der Schweiz ist die Gefahr von solchen Gelegenheiten nicht so gross wie in Deutschland da die Autohäuser in der Schweiz immer noch selten Neufahrzeuge mit Autogas anbieten trotzdem ist Vorsicht angebracht.

Copyright © 2017 by: Autogasfahrer.ch • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.

Besucherzaehler